Diese Website verwendet Cookies sowie Analyse-Software zur Erfassung und Auswertung der Webseiten-Nutzung. Details zur Art und Umfang der Datenerhebung finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies und Analyse-Software zu. Nutzung von Analyse-Software genehmigen
Start / Informationen / Baubalauf / Beton
  • Betonieren der Bodenplatte
Beton einpumpen Beton einpumpen

Beton einpumpen

Der Beton wird über eine Mastpumpe zur Bodenplatte gefördert.

Beton einpumpen Beton einpumpen

Über den sehr schweren Schlauch wird der Beton verteilt.

Verdichten des Betons Verdichten des Betons

Verdichten des Betons

Damit es keine Lufteinschlüsse gibt und der Beton dicht an Schalung und Bewehrung anschließt wird mit einer Rüttelflasche.

Beton abziehen Beton abziehen

Beton abziehen

Während des Betonierens wird der Beton bereits glatt gezogen. Hierbei achten wir auf Maßgenauigkeit welche per Laserstrahl überwacht wird.

Lasergestützer Einbau Lasergestützer Einbau

Lasergestützer Einbau

Laserstrahlempfänger für die Höhenkontrolle.

  • Nachbearbeitung der Oberfläche
    Wenn die Witterung es zulässt, kann bei Bedarf mit einer Glättmaschine die Bodenplatte nachbearbeitet werden.
Glätten des Betons Glätten des Betons

Glätten mit Teller

Durch das Betonieren entstandene kleine Unebenheiten werden mit einer Glättmaschine (Teller) beseitigt.

Glätten des Betons Glätten des Betons

Glätten mit Flügeln

Mit Glättflügeln wird eine sehr glatte Oberfläche erreicht.

  • Bodenebene Dusche und Türen
    Sind Behindertengerechte Duschen und Türen gefordert, so wird kurz nach dem betonieren an diesen Stellen der Beton entnommen.
Bodengleiche Dusche Bodengleiche Dusche

Bodengleiche Dusche

Nach dem betonieren wird im Bereich der Dusche der Beton entfernt. Hier schaffen wir ca 3cm Platz für den Fliesenleger. Sollte eine Duschrinne gewünscht sein, werden wir hierfür eine Aussparung im Beton herstellen.

Bodengleiche Türen Bodengleiche Türen

Bodengleiche Türen

Für eine barrierefreie Balkontür oder Bodenebene Fenster wird die notwendige Aussparung geschaffen.

  • Trocknungszeit
    Die Bodenplatte muss nun ruhen. Je nach Witterung sollte die Fläche dabei gegen Frost, aber auch gegen zu schnelles Austrocknen durch die Sonne mit einer Folie geschützt werden. In Hochsommertagen kann es notwendig sein, den Beton mit einem Gartenschlauch zu wässern, um so zu vermeiden, dass sich Risse bilden. Insgesamt braucht Beton etwa 28 Tage, um auszuhärten, der Betrieb auf der Baustelle kann aber bereits nach drei bis fünf Tagen weitergehen.
  • Abdecken nach dem Betonieren
    Bei zu kaltem oder warmen Wetter muss die Bodenplatte feucht gehalten und/oder abgedeckt werden.
Beton abdecken Beton abdecken

Beton abdecken

Bei Sonnenschein muss die Bodenplatte feucht gehalten werden. Um zu schnelle Austrockung und damit verbundener Rissbildungsgefahr entgegen zu wirken, wird die Bodenplatte mit einer Folie abgedeckt.

Beton abdecken im Winter Beton abdecken im Winter

Beton abdecken im Winter

Bei Frostgefahr muss mit einer Betonabdeckfolie abgedeckt werden.